Datenschutz

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Webseite,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an MediFox sowie den angebotenen Produkten. Es ist uns wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseite auch hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sicher fühlen.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns daher ein großes Anliegen. Die Beachtung der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Telekommunikationsgesetzes (TKG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) hat dabei für uns oberste Priorität. Wir wollen Sie daher umfassend informieren, wie wir Daten über unsere Webseite erheben und verarbeiten. In unserem Unternehmen haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um den Datenschutz zu wahren.

Verantwortlichkeit
Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Nutzungsdaten
Um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern, speichern wir zu statistischen Zwecken Daten über den einzelnen Zugriff auf unsere Seiten. Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, verkürzt um die letzten drei Stellen

Diese Daten werden gemäß Telemediengesetz (TMG) anonymisiert gespeichert. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen.

Keine Datenübermittlung an Dritte
Angaben, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme überlassen, verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder zur Durchführung von Online-Serviceleistungen wie z.B. „Material anfordern“, „Aktuelle Angebote“, „Anrufservice“, „Ihre Meinung“. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte.

Cookies
Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren. Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir permanente Cookies ein.

Ferner verwenden wir sogenannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Google Analytics
Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen werden können. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG-VO bzw. § 15 Abs. 3 TMG und in dem Interesse zu erfahren, wie häufig unsere Webseiten von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA (ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am Privacy Shield vor) übertragen und erst dort gekürzt. Wir haben mit Google Inc. (USA) zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Google wird alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Nutzung unserer Website für uns auszuwerten und Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen.

Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten:

  1. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

  2. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

  3. Eine Erfassung durch Google Analytics können Sie zusätzlich verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website dauerhaft verhindert.

  4.  
  5. Content Delivery Network (CDN) Myra

MediFox nutzt das Content Delivery Network der Myra Security GmbH, um den Internetauftritt sicher an Sie auszuliefern. Alle Daten, die zu oder von MediFox übertragen werden, werden durch das global verteilte Myra-Netzwerk übertragen und durch den Myra DDoS-Schutz gesichert. Hierbei wird regelmäßig das nächstgelegene Rechenzentrum verwendet. Die Auftragsverarbeitung erfolgt gemäß DSGVO.

Zugangsbeschränkter Log-In Bereich
Wenn Sie unseren Log-In-Bereich nutzen möchten, müssen Sie sich zuvor registrieren. Bei der Registrierung hat der Nutzer folgende Pflichtfelder auszufüllen:

  • Vor- und Nachname
  • Passwort
  • E-Mail-Adresse
  • Anrede
  • Firmenname
  • Kundennummer

Daten, die Sie im Rahmen der Registrierung an uns übermitteln, verwenden wir nur zu den von Ihnen bestimmten Zwecken auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, Ihr Anliegen bestmöglich zu bearbeiten. Ihr Log-In-Profil können Sie innerhalb des Accounts jederzeit ändern oder auch löschen. Die Daten werden dann automatisch aus unserem System entfernt.

Verschlüsselung
Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, setzen wir auf einigen Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden dann von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer sicheren SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) übertragen. Sie erkennen dies daran, dass auf der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt. Wir verzichten teilweise auf eine Verschlüsselung, wenn sie lediglich allgemein verfügbare Informationen mit uns austauschen.

Kontaktformulare
Zur Nutzung unserer Kontaktformulare zu den Serviceleistungen wie z.B. „Material anfordern“, „Aktuelle Angebote“, „Anrufservice“, „Ihre Meinung“ benötigen wir (teilweise) die folgenden Daten:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Ggf. Telefonnummer oder Anschrift

Weitere Angaben können Sie uns optional mitteilen. Ihre Daten verwenden wir ausschließlich für die Kontaktaufnahme oder die Zusendung der verlangten Informationen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, Ihr Anliegen bestmöglich zu beantworten.

Newsletter
Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen, z. B. per E-Mail an info@medifox.de

Ihre Rechte als Nutzer
Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn diese Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Datenschutzbeauftragter
Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung. Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sie können sich dazu direkt an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden, der im Falle von Auskunftsersuchen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
Web: www.datenschutz-nord.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de
Telefon: 0421 69 66 32 0

 

 

Datenschutzerklärung für unsere Social Media Seiten

Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher

Wir, MediFox GmbH, betreiben folgende Social Media Seiten:

Unsere Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

Neben uns gibt es noch den Betreiber der Social Media Plattform an sich. Auch dieser ist insofern ein weiterer Verantwortlicher, der eine Datenverarbeitung durchführt, auf die wir jedoch nur begrenzten Einfluss haben. An den Stellen, an denen wir Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social Media Plattform hin. An vielen Stellen können wir die Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media Plattform aber nicht beeinflussen und wissen auch nicht genau, welche Daten dieser verarbeitet. Hierüber klärt Sie der Betreiber allerdings in seiner jeweiligen Datenschutzerklärung auf.

Datenverarbeitung durch uns

Die von Ihnen auf unseren Social Media Seiten eingegebenen Daten wie z. B. Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten etc. werden durch die Social Media Plattform veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Ggf. teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social Media Plattform ist und kommunizieren über die Social Media Plattform mit Ihnen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse unserer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.

Wenn Sie einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir einen Einfluss haben, widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannten Kontaktdaten. Wir prüfen Ihren Widerspruch dann oder leiten ihn bei Bedarf an die Social Media Plattform weiter.

Sofern Sie uns eine Anfrage auf der Social Media Plattform stellen, verweisen wir je nach der erforderlichen Antwort ggf. auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die Vertraulichkeit garantieren. Sie haben immer die Möglichkeit, uns vertrauliche Anfragen an unsere im Impressum genannte Anschrift zu schicken.

Wie bereits ausgeführt, achten wir an den Stellen, an denen uns der Anbieter der Social Media Plattform die Möglichkeit gibt, darauf, unsere Social Media Seiten möglichst datenschutzkonform zu gestalten. Wir nutzen daher insbesondere nicht die demografischen, interessenbasierten, verhaltensbasierten oder standortbasierten Zielgruppendefinitionen für Werbung, die uns der Betreiber der Social Media Plattform ggf. zur Verfügung stellt. Im Hinblick auf Statistiken, die uns der Anbieter der Social Media Plattform zur Verfügung stellt, können wir diese nur bedingt beeinflussen und auch nicht abschalten. Wir achten aber darauf, dass uns keine zusätzlichen optionalen Statistiken zur Verfügung gestellt werden.

Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media Plattform

Der Betreiber der Social Media Plattform setzt Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social Media Plattform angemeldet oder registriert sind. Wie bereits dargestellt können wir auf die Webtrackingmethoden der Social Media Plattform leider kaum Einfluss nehmen. Wir können dieses z.B. nicht abschalten.

Bitte seien Sie sich darüber bewusst: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Anbieter der Social Media Plattform Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, etwa um Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Wir insofern keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter der Social Media Plattform.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter der Social Media Plattform und weiterer Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters:

In den Fällen, in denen wir gemeinsam mit der Social Media Plattform für die Verarbeitung verantwortlich sind, finden Sie die wesentlichen Inhalte der gemeinsamen Verarbeitung Ihrer Daten hier:

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1.) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2.) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4.) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5.) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de
Telefon: 0421 69 66 32 0

 

 

MediFox CareMobile

Mit dieser Datenschutzerklärung für mobile Endgeräte möchten wir Sie darüber aufklären, welche Daten wir durch die Nutzung von MediFox CareMobile erheben und wie wir diese verwenden. Durch die Installation und Verwendung dieser App erklären Sie sich mit den nachfolgenden Bestimmungen einverstanden.

Statistische Erhebungen

Durch die Integration des Microsoft Visual Studio App Centers in MediFox CareMobile werden Daten der Anwendungsnutzung erfasst sowie Fehlerprotokolle generiert.

Daten, die wir erheben

Zu den durch das Analysetool Microsoft Visual Studio App Center ausgewerteten Geräteinformationen zählen Modelltyp und Version des Betriebssystems. Zu den Anwendungsinformationen zählen Häufigkeit und Dauer der Anmeldungen in CareMobile sowie die derzeit verwendete Programmversion. Zudem werden die verwendeten Programmbereiche und Funktionen registriert.

Darüber hinaus werden auftretende Fehlerzustände registriert. Dabei werden die technische Ursache und der betroffene Programmbereich protokolliert. Diese Informationen geben Aufschluss darüber, warum eine Funktion nicht wie erwartet ausgeführt werden konnte. Um die Meldungen zuordnen zu können, werden diese mit Ihrer Kundennummer und dem Gerätenamen Ihres verwendeten MDA (Mobiler Digitaler Assistent) bzw. Smartphones an uns weitergeleitet.

Wir erhalten diese Informationen grundsätzlich nur dann, wenn Sie der Übermittlung der Daten zugestimmt haben und die entsprechenden Einstellungen zur Datenanalyse innerhalb der App aktiviert sind. Die Einstellung zur Erfassung der Anwendungs- bzw. Analysedaten ist bei Installation automatisch aktiviert, kann aber jederzeit manuell deaktiviert werden. So können Sie selbst entscheiden, welche Daten Sie uns zur Verfügung stellen möchten.

Wie wir die Daten verwenden

Die ermittelten Diagnosedaten werden zur Weiterbehandlung an MediFox übergeben. Die Informationen werden dann von uns registriert und analysiert. Zweck der Analyse ist die Optimierung von CareMobile und der damit verbundenen mobilen Dokumentation. Wir sind bestrebt, Ihnen modernste Technologie mit maximaler Funktionalität zu bieten. Ihre Daten helfen uns dabei, dieses Ziel zu erreichen und die Software weiter zu verbessern.

Weitergabe an Dritte

MediFox gibt Ihre Daten zu keiner Zeit an Dritte weiter. Dies gilt für sämtliche, in CareMobile gespeicherte Daten. Ihre Daten werden ausschließlich zur Optimierung und Weiterentwicklung der Software durch die MediFox GmbH analysiert und weiterverarbeitet.

Benötigter Zugriff

Damit Sie CareMobile in vollem Umfang nutzen können, benötigt die App Zugriff auf einige Funktionen und Apps Ihres Endgerätes. Dazu zählt:

  • Standort (GPS): Für die Navigation bzw. die optional erhältliche und kostenpflichtige Standortprotokollierung benötigt CareMobile Zugriff auf den Standort Ihres Gerätes. Bei einer Routenanfrage wird Ihr derzeitiger Standort über GPS ermittelt, um von dort aus z.B. die Route zum nächsten Patienten ermitteln zu können. Ihr Standort wird ausschließlich zum Zeitpunkt der gestellten Anfrage ermittelt und von uns weder protokolliert noch gespeichert.
  • Karten: Die Routenplanung bzw. Navigation wird über die auf Ihrem Gerät installierte Karten-App ausgeführt. Hierfür ist außerdem der Zugriff auf Ihren Standort bzw. GPS erforderlich, wie bereits erwähnt wurde. Beachten Sie: Wenn Sie eine bestimmte App wie z.B. Google Maps o.ä. ausführen, gelten hierfür ggf. abweichende Datenschutzbestimmungen, da diese Apps nicht Bestandteil von CareMobile sind.
  • Kamera: CareMobile benötigt Zugriff auf die Kamera Ihres Gerätes, damit Sie aus der App heraus Fotos von Patienten aufnehmen und einbinden können. Auch zum Einscannen von QR-Codes während der Ersteinrichtung der App ist der Zugriff auf die Kamera erforderlich. Die Kamera wird nur während des Scan- bzw. Aufnahmevorgangs verwendet.
  • Fotos/Dateien: Die App benötigt Zugriff auf Ihre Foto-App bzw. die Galerie, um die von Ihnen erstellten Bilder dort speichern zu können. Wenn Sie ein vorhandenes Foto aus der Galerie einbinden bzw. hochladen wollen, ist die entsprechende Zugriffsberechtigung ebenfalls obligatorisch.
  • WLAN-Verbindungsinformationen: Ermöglicht der App, Informationen zum WLAN-Status abzurufen, zum Beispiel, ob WLAN aktiviert ist. Bei bestehender WLAN-Verbindung findet der Datenaustausch (Synchronisation) mit dem MediFox-Server über diese Verbindung statt. Sie senden und beziehen also alle aktuellen Daten über das WLAN-Netzwerk, mit dem Sie derzeit verbunden sind.
  • Speicher: Die App selbst sowie die damit erzeugten Daten müssen auf Ihrem Gerät (zwischen-)gespeichert werden. Zur Installation der App ist für gewöhnlich der Zugriff auf den internen Speicher des Gerätes notwendig, während Fotos z.B. auch auf einem externen Speichermedium (z.B. einer eingesetzten Micro-SD-Karte) gesichert werden können. Beim Löschen der App bzw. den gespeicherten Daten wird der belegte Speicherplatz wieder freigegeben.
  • Telefon: Sie können aus CareMobile heraus Anrufe tätigen und somit z.B. einen Ihrer Mitarbeiter kontaktieren. Die App benötigt dafür Zugriff auf Ihr Telefon bzw. die Telefon-App, um sich in das Mobilfunknetz einwählen zu können. Nicht erforderlich ist der Zugriff auf Ihre persönlichen, direkt im Telefon gespeicherten Kontakte. Anrufinformationen (Gesprächsdauer, Rufnummer usw.) werden ggf. von Ihrem Mobilfunkanbieter, aber nicht von MediFox abgefragt oder gespeichert.
  • Mobilfunknetz (LTE): Um aus CareMobile heraus telefonieren oder Daten abrufen zu können, benötigt die App Zugriff auf das Mobilfunknetz bzw. die mobilen Daten. Welche Kosten durch das Telefonieren oder den Datentransfer entstehen, ist von dem Tarif Ihres Mobilfunkanbieters abhängig.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Aufgrund der kontinuierlichen Weiterentwicklung der App und der damit verbundenen Funktionen behält sich die MediFox GmbH das Recht vor, die Datenschutzerklärung zu überarbeiten. Die Nutzung der App unterliegt der jeweils aktuellen Fassung. Um sich über den derzeitigen Stand zu informieren, sollten Sie diese Seite regelmäßig aufrufen. Änderungen erfolgen ausschließlich unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen zum Datenschutz bzw. der vorliegenden Datenschutzerklärung? Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 05121.28291-0 oder der E-Mail-Adresse info@medifox.de.

Wenn Sie bereits MediFox-Kunde sind, können Sie sich direkt an den Kundenservice bzw. Ihren Kundenberater wenden. Anbieter der App ist die MediFox GmbH mit Sitz in 31137 Hildesheim, Junkersstraße 1.

 

 

MediFox stationär CarePad®

Mit dieser Datenschutzerklärung für mobile Endgeräte möchten wir Sie darüber aufklären, welche Daten wir durch die Nutzung der MediFox stationär CarePad® App erheben und wie wir diese verwenden. Durch die Installation und Verwendung dieser App erklären Sie sich mit den nachfolgenden Bestimmungen einverstanden.

Statistische Erhebungen

Durch die Integration des Microsoft Visual Studio App Centers in der MediFox stationär CarePad® App werden Daten der Anwendungsnutzung erfasst sowie Fehlerprotokolle generiert.

Daten, die wir erheben

Zu den durch das Analysetool Microsoft Visual Studio App Center ausgewerteten Geräteinformationen zählen Modelltyp und Version des Betriebssystems. Darüber hinaus werden auftretende Fehlerzustände registriert. Dabei werden die technische Ursache und der betroffene Programmbereich protokolliert. Diese Informationen geben Aufschluss darüber, warum eine Funktion nicht wie erwartet ausgeführt werden konnte. Um die Meldungen zuordnen zu können, werden diese mit Ihrer Kundennummer und dem Gerätenamen Ihres verwendeten iPads an uns weitergeleitet.

Wie wir die Daten erheben

Die ermittelten Diagnosedaten werden zur Weiterbehandlung an MediFox übergeben. Die Informationen werden dann von uns registriert und analysiert. Zweck der Analyse ist die Optimierung der MediFox stationär CarePad® App.

Weitergabe an Dritte

MediFox gibt Ihre Daten zu keiner Zeit an Dritte weiter. Dies gilt für sämtliche, in der MediFox stationär CarePad® App gespeicherten Daten. Ihre Daten werden ausschließlich zur Optimierung und Weiterentwicklung der Software durch die MediFox GmbH analysiert und weiterverarbeitet.

Benötigter Zugriff

Damit Sie die MediFox stationär CarePad® App in vollem Umfang nutzen können, benötigt die App Zugriff auf einige Funktionen und Apps Ihres Endgerätes. Dazu zählt:

  • Kamera: Die MediFox stationär CarePad App benötigt Zugriff auf die Kamera Ihres Gerätes, damit Sie aus der App heraus Fotos von Patienten aufnehmen und einbinden können. Auch zum Einscannen von QR-Codes während der Ersteinrichtung der App ist der Zugriff auf die Kamera erforderlich. Die Kamera wird nur während des Scan- bzw. Aufnahmevorgangs verwendet.
  • WLAN-Verbindungsinformationen: Ermöglicht der App, Informationen zum WLAN-Status abzurufen, zum Beispiel, ob WLAN aktiviert ist. Bei bestehender WLAN-Verbindung findet der Datenaustausch (Synchronisation) mit dem MediFox-Server über diese Verbindung statt. Sie senden und beziehen also alle aktuellen Daten über das WLAN-Netzwerk, mit dem Sie derzeit verbunden sind.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Aufgrund der kontinuierlichen Weiterentwicklung der App und der damit verbundenen Funktionen behält sich die MediFox GmbH das Recht vor, die Datenschutzerklärung zu überarbeiten. Die Nutzung der App unterliegt der jeweils aktuellen Fassung. Um sich über den derzeitigen Stand zu informieren, sollten Sie diese Seite regelmäßig aufrufen. Änderungen erfolgen ausschließlich unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen zum Datenschutz bzw. der vorliegenden Datenschutzerklärung? Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 05121.28291-0 oder der E-Mail-Adresse info@medifox.de.

Wenn Sie bereits MediFox-Kunde sind, können Sie sich direkt an den Kundenservice bzw. Ihren Kundenberater wenden. Anbieter der App ist die MediFox GmbH mit Sitz in 31137 Hildesheim, Junkersstraße 1.