MediFox Inside

Veröffentlicht am:

„nur ganz leicht retuschiert...“ Der Blick auf den Fußball mit Frank Großer

Fußball. Eines der großen Themen in Deutschland. Montagmorgen im Büro kommt einem, wenn man nicht gerade Bayern-Fan ist,  mitunter der Satz: "Ich möchte nicht über das letzte Wochenende reden!" über die Lippen. Zu Welt- und Europameisterschaft werden die Fahnen von allen Fans und Event-Fans fleißig geschwenkt, die Gesichter bemalt und mit Jogi's Jungs gefiebert.

 

Auch bei MediFox begleitet uns der Blick auf den Fußball und die Rivalitäten der einzelnen Vereine.

 

Frank Großer (Fan, Dauerkartenbesitzer und Vereinsmitglied von/bei Eintracht Braunschweig) und ich (Fan, Dauerkartenbesitzer und Vereinsmitglied von/bei Hannover 96) möchten mit Ihnen gemeinsam die schönen, traurigen und skurrilen Momente der Fußballsaison betrachten und - wie Horst Hrubesch einst sagte - Paroli laufen lassen. Quasi die menschgewordene Zwei-Mann-Fanmeile. Auf geht's!

 

Dennis: Ach Frank, endlich wieder Fußball. Und in diesem Jahr spielen unsere Clubs in einer Liga. Großartig, oder?

 

Frank: Grundsätzlich ja. Mit dem Aufstieg in Liga 1 ging für uns Eintracht Fans ein großer Traum in Erfüllung. Trotz aller Euphorie sehe ich aber mein Team vor einer großen Herausforderung. Es wird wahrlich nicht leicht werden. Einer dieser Herausforderungen ist auch das Derby gegen Hannover.

 

Ich wähle bewusst keine Pluralform, da es für mich nur ein Niedersachsen-Derby gibt - und das ist gegen Hannover. Das sah auch euer damaliger Torhüter, Jörg Sievers, genauso.

 

Dennis: Das stimmt. Es gibt nur ein Derby. Das ist Hannover-Braunschweig. Und ich denke trotz aller sportlicher Rivalität können wir beide den Leuten ja zeigen, dass man sich im Derby nicht die Köpfe einschlagen muss. Lieberknecht und Slomka leben es ja auch vor. Aber nun zum Pokal. Frei nach dem Motto: jeder blamiert sich, so gut er kann.

 

Frank: Das stimmt. Leider hat es mein Verein (1-2 gegen Bielefeld) nicht in Runde 2 geschafft. Jetzt müssen wir das Spiel schnell abhaken und uns auf das Spiel am Samstag vorbereiten. Zum Glück sind wir nicht die einzige Mannschaft gewesen, die es erwischt hat. Mit Gladbach, Nürnberg und Bremen hat es gleich drei weitere Bundesligateams getroffen.

 

Dennis: Na gut, verstanden. Aber den Hattrick der Bremer hast Du auch mit Humor genommen, oder?

 

Frank: In der Tat - ausgerechnet Bremen ist dann unser erster Gegner in der neuen Saison am Samstag. Der Auftritt in Saarbrücken hat mich positiv gestimmt, dass für uns Punkte drin sind. Mal schauen, was der Samstag bringt...

 

Dennis: Apropos Bremen! Hast du die Ansprache des Trainers der SG Aumund-Vegesack gesehen? Ganz großes Kino! Einmal, nur einmal möchte ich so eine Ansprache an meine Mitarbeiter halten;-)

 

Frank: Ja, das Video habe ich gesehen. Einfach nur Wahnsinn. Eine bessere Ansprache gibt es so gesehen nicht. Leider hat es gegen Hoffenheim nicht ganz gereicht - für die Spieler der SG Aumund-Vegesack sollte das Spiel gegen einen Erstligisten trotzdem ein Karriere-Highlight gewesen sein und Mut machen für den Ligaalltag.

 

Dennis: Und jetzt "Helm ab zum Gebet", Frank! Wer wird Meister? Wer steigt ab? Was machen unsere Clubs am Ende der Saison?

 

Frank: Ich denke die Bayern werden es dieses Jahr wieder schaffen. Mit dieser qualitativ unglaublichen Kadertiefe und mit "Pep" werden sie die Liga dominieren. Im Abstiegskampf wird es wahrscheinlich bis zum letzten Spieltag spannend werden.

 

Wir werden zweifelsfrei im Abstiegskampf dabei sein. Weitere Kandidaten sind für mich Nürnberg, Hertha und Augsburg. Ich bin gespannt wie Frankfurt sich in dieser Saison schlagen wird und auch Bremen ist für mich ein Wackelkandidat.

 

Letztes Jahr war es bekanntlich schon knapp. In dieser Saison könnte es ebenfalls eng werden. Hannover wird am Ende zwischen Rang 8-11 landen. Vielleicht ist hier aber auch eine Überraschung drin? Immerhin haben viele Hannover, wenn es um die Europa League Plätze geht, nicht auf dem Zettel. Wie sieht deine Einschätzung aus?

 

Dennis: Ich denke, dass die Bayern die Meisterschaft holen werden. Das Gesamtpaket ist einfach am besten. Unten wird es knapp. Ich sehe Hertha, Nürnberg im Keller. Augsburg, Mainz und Braunschweig rangeln um den Relegationsplatz. In Hannover sollten wir - trotz vollmundiger Ansagen von Trainern und Spielern - mit Platz 9 zufrieden sein.

 

Ich freue mich auf jeden Fall, dass es wieder losgeht. Endlich wieder ins Stadion. Endlich wieder Fußball. Zum Abschluss: Welcher Spieler bestimmt die Saison? Wer wird Dein Mann des Jahres? Ich glaube fest an: Stefan Kießling! Er wird den Bundesliga-Tor-Rekord von Gerd Müller knacken, seinen hoffentlich noch zahlreichen Kindern bewusstseinserweiternde Doppelnamen geben, mit zur WM fahren und sich jeden Abend in den Schlaf weinen, weil andere die Torchancen nicht machen. '54, '74, '90, 2026 - ja so stimmen wir alle ein...

 

Frank: Schwer zu sagen. In der letzten Saison fand ich Spieler wie T.Müller, Götze, Lewandowski wirklich konstant stark. Ich bin gespannt, wie Götze bei den Bayern reinkommt nach seiner Verletzung.

 

Ich stimme dir zu, dass Kießling was werden kann - auch gerade mit seinem neuen Mitspieler Son, der vom HSV kam. Vor dieser Saison gab es viele interessante Transfers, es kann daher auch ein "Nobody" sein, den wir noch gar nicht auf dem Zettel haben. Im Zweifel wird es einer, der nicht mehr in der Bundesliga kickt, wie unser "Prinz Poldi" - A-ha?

 

 

 

 

 


Zurück