therapie

Veröffentlicht am:

5 Fragen an: Marc aus dem Produktmanagement

News Vorschaubild
News Vorschaubild

Marc und seine KollegInnen aus dem MediFox-Produktmanagement arbeiten Tag für Tag daran, die Software für MediFox therapie-KundInnen noch besser zu machen und Arbeitsabläufe zu optimieren. Im Interview spricht er über die Vorzüge der smarten Terminsuche und gibt einen spannenden Einblick hinter die Kulissen, wie die Entwicklung einer neuen Funktion abläuft.

In der Software sind Terminsuche und Warteliste intelligent miteinander verknüpft. Wie können unsere KundInnen im Praxisalltag davon profitieren?

Möchten PatientInnen einen Termin zu einem konkreten Zeitpunkt und bei ganz bestimmten TherapeutInnen erhalten, können diese Parameter bei der Terminsuche berücksichtigt werden. Findet sich jedoch kein passender Termin, wird diese spezielle Suche nun mit den entsprechenden Parametern auf die Warteliste gesetzt. Durch das Speichern der Suchparameter besteht die Möglichkeit, die Terminsuche zu einem späteren Zeitpunkt auf demselben Stand fortzuführen – und dies ohne, dass die Sucheinstellungen neu hinterlegt werden müssen. Dadurch sparen unsere KundInnen wertvolle Zeit in ihrem stressigen Praxisalltag ein.

Gibt es noch einen weiteren Vorteil?

Ja, das MediFox therapie-Team hat sich noch etwas Besonderes einfallen lassen: Nachts sucht die Software ganz automatisch nach neuen Lücken im Terminplan, sodass wartenden PatientInnen ein freier Termin angeboten werden kann. Morgens wird einfach nur die Warteliste geöffnet und es ist auf den ersten Blick ersichtlich, bei welchen PatientInnen sich ein Anruf lohnt. Die Software unterstützt also aktiv bei der Terminsuche, davon profitieren sowohl die TherapeutInnen als auch die PatientInnen.

In welchem der drei MediFox therapie-Softwarepakete ist die smarte Terminsuche denn enthalten?

Wir wollen all unseren KundInnen die Möglichkeit geben, von der intelligenten Verknüpfung von Warteliste und Terminsuche zu profitieren. Deshalb ist die Funktion in allen MediFox therapie-Softwarepaketen enthalten – ganz egal, ob die KundInnen das Starterpaket, das Comfortpaket oder das Professionalpaket wählen.

Hast Du noch einen Experten-Tipp für unsere KundInnen, wie sie die Terminsuche bestmöglich in ihrem Praxisalltag nutzen können?

Die Funktion erleichtert den Praxisalltag ganz besonders, wenn die bestehende Software bestmöglich genutzt wird. Es ist wichtig, dass auch die verschiedenen Ressourcen in der Terminplanung angelegt werden. Dazu zählen Räumlichkeiten, Geräte oder auch Fahrzeuge. Wenn dies erfolgt ist, können unsere KundInnen von Anfang an bestmöglich mit der Terminsuche arbeiten und wichtige Zeit einsparen, die sie für die Behandlung der PatientInnen nutzen können.

Sobald neue Zeitfenster im Terminplan frei sind, werden diese mit PatientInnen aus der Warteliste belegt.

Wie läuft eigentlich die Entwicklung einer neuen Funktion ab und welche Arbeitsschritte werden intern bei MediFox durchlaufen, bevor sie in die Software integriert wird?

Wenn wir etwas in der Software verändern, dann wollen wir unseren KundInnen einen zusätzlichen Nutzen bieten und ihnen den Praxisalltag weiter vereinfachen. Wir analysieren die Wünsche sowie Vorschläge unserer KundInnen und InteressentInnen daher sehr akribisch. Zudem hospitieren wir auch bei unseren KundInnen und machen uns vor Ort in den Praxen ein genaues Bild, von welchen Software-Erweiterungen in MediFox therapie sie besonders profitieren würden. Die daraus resultierenden Konzepte diskutieren wir zusätzlich auch intern bei MediFox mit unserem Kundenservice und dem Vertrieb. So wollen wir ermitteln, wie die Neuheit optimal in die Software integriert werden kann. Im Anschluss zeigen wir den KundInnen unsere Konzepte und stellen ihnen Prototypen zur Verfügung, bevor wir die Software mit der neuen Funktion erweitern.


Zurück