Bleiben Sie mit Ihren pflegebedürftigen Familienmitgliedern
per Messenger in Kontakt!

Die Nähe zu anderen Menschen zu vermeiden fällt schwer, vor allem wenn es um die eigenen pflegebedürftigen Familienmitglieder geht. Als Angehörige möchten Sie natürlich gerade in solch unsicheren Zeiten weiterhin wissen, wie es Ihren Liebsten geht. Mit dem MediFox family Connect Familienportal haben wir eine Lösung geschaffen, die Sie wieder näher zusammenbringt. Über das Familienportal haben Sie die Möglichkeit, persönliche Nachrichten, Fotos und Videos mit Ihren Familienmitgliedern in häuslicher oder stationärer Pflege zu teilen. Daneben erhalten Sie als Bezugsperson wichtige Informationen über den aktuellen Gesundheitszustand und können die neuesten Vitalwerte, verabreichte Medikamente und besondere Tagesereignisse einsehen.


Sie vermissen den Kontakt zu Ihren Liebsten, die sich in häuslicher oder stationärer Pflege befinden? Wir wollen Ihnen helfen: Nutzen Sie MediFox family Connect, um in Kontakt zu bleiben und sich über ihren Gesundheitszustand zu informieren. Die Pflegeinrichtung, die Ihre Familienmitglieder betreut, ist noch kein MediFox Kunde? Kein Problem – machen Sie das Personal einfach auf unseren besonderen Service aufmerksam.

Falls die betreffende Einrichtung unseren Service noch nicht kennt, stehen wir dem entsprechenden Pflegedienst oder dem Pflegeheim gern zur Seite und beraten das Personal online per Live-Video. Wir regeln alles Weitere für Sie!

Erfragen Sie in der Pflegeeinrichtung Ihre Zugangsdaten für die Erstanmeldung im Familienportal. MediFox family Connect ist eine webbasierte Anwendung, die Sie einfach im Browser starten können – ganz flexibel über das Endgerät Ihrer Wahl.

Ihr Benutzerprofil ist freigeschaltet? Jetzt kann es schon losgehen: Tauschen Sie mit Ihren Liebsten persönliche Text- oder Sprachnachrichten, Fotos und Videos per Messenger aus. In unserem Familienportal erhalten Sie zusätzlich jederzeit aktuelle Informationen über die Versorgung und das Wohlbefinden Ihrer Familienmitglieder.

 

Manchmal sagt ein Bild eben doch mehr als tausend Worte: Ein herzliches Lächeln, das funkeln in den Augen oder eine herzliche Berührung. All das sind Dinge, die uns Halt geben und das Gefühl von Nähe vermitteln. Dinge, die eigentlich ganz selbstverständlich sind und aufgrund des Besuchsverbots aktuell in weite Ferne rücken. Ein Verzicht im Sinne der Fürsorge, der nicht leicht fällt. MediFox family Connect ist unser Weg für Sie, physische Grenzen zu überwinden und mit Ihren pflegebedürftigen Familienangehörigen digital in Verbindung zu bleiben – per Video, Foto oder Sprachmemo.

Jederzeit informiert:
Aktuell und transparent

Über das Familienportal können Sie sich zu jeder Zeit über die Versorgung und das Wohlbefinden Ihrer Verwandten informieren. Auch persönliche Nachrichten mit Dateianhängen wie z. B. Fotos von den Enkelkindern können Sie über das Familienportal an Ihre Liebsten senden. Das Familienportal erreichen Sie ganz einfach über Ihren Webbrowser – und somit flexibel über PC, Tablet oder Smartphone. Die Nutzung des Familienportals ist denkbar einfach und erfordert keine spezielle Software oder Geräte.

 

Einfach freischalten und
Kontakt aufnehmen

Ihre persönlichen Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort für die Erstanmeldung) erhalten Sie direkt von der zuständigen Pflegeeinrichtung. Fragen Sie dort einfach nach und lassen Sie sich Ihr Benutzerprofil freischalten. Die Pflegeeinrichtung, die Ihre Liebsten betreut, nutzt MediFox family Connect noch nicht? Kein Problem! Machen Sie die Pflegeeinrichtung einfach auf unser besonderes Angebot aufmerksam!

Sicherer Zugriff in
unsicheren Zeiten

Das Familienportal ist ein geschützter Bereich, der nur für die Personen zugänglich ist, die eine Zugriffsberechtigung erhalten haben. Welche sensiblen Informationen im Familienportal einsehbar sind, legt die Pflegeeinrichtung nach persönlicher Einwilligung mit der pflegebedürftigen Person fest. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen und direkt vom jeweiligen Server abgerufen. Personenbezogene Daten werden also auch im Familienportal jederzeit streng vertraulich und datenschutzkonform behandelt.

IN TURBULENTEN ZEITEN WIE DIESEN IST ES WICHTIGER
DENN JE, ZUSAMMENZUHALTEN UND AUFEINANDER ACHT
ZU GEBEN. SIE KÖNNEN SICHER SEIN: WIR STEHEN IHNEN
ZUR SEITE UND SIND WEITERHIN FÜR SIE DA!

FAQ: Für Angehörige

  • Wie verläuft die Infektion durch SARS-CoV-2? Wir fassen wir für Sie zusammen:

    Der Übertragungsweg durch SARS-CoV-2 (offizielle Bezeichnung des Coronavirus) erfolgt größtenteils über eine Tröpfcheninfektion. Wie der Name bereits impliziert, gelangen Tröpfchen, die beim Husten oder Niesen entstehen, in die Schleimhäute und führen so zu einer Infektion. Auch eine Kontaktübertragung durch kontaminierte Oberflachen in der Umgebung des Infizierten ist möglich, da die Viren auch in der Umwelt nachgewiesen werden können. Im Fall einer schwangeren oder einer stillenden Mutter, die infiziert ist, wird von einer vertikalen Übertragung des Virus auf das Kind gesprochen.

    Weitere Informationen:
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html

  • Einfache Schutzmaßnahmen? Wir handeln gemeinsam:

    Um die Infektionsketten zu minimieren, ist es wichtig Ihre sozialen Kontakte offline stark zu reduzieren. 
    Dies dient dem Ziel die Ausbreitung des Virus zu entschleunigen und somit einer möglichen Überlastung 
    des Gesundheitswesens proaktiv entgegenzuwirken. Im Idealfall bleiben Sie bitte Zuhause und halten draußen 
    einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen ein. Achten Sie bitte vermehrt auf Ihre Handhygiene, 
    indem Sie diese regelmäßig und gründlich unter laufendem Wasser (30 Sekunden) waschen und desinfizieren. 
    Das Einhalten der gängigen Husten- und Niesregeln trägt ebenso zu einer Verminderung der Infektionsgefahr bei.

  • Wir helfen gern: Sie pflegen einen Angerhörigen – und wollen wissen, welche Schutzmaßnahmen jetzt zu beachten sind?

    Ihre pflegedürftigen Angehörigen gehören zu der Risikogruppe und sind daher besonders zu schützen,
    da dies lebensentscheidend sein kann. Aus Fürsorge und Schutz minimieren Sie bitte Ihre sozialen Kontakte
    offline, so verringern Sie das Risiko selbst angsteckt und somit auch eine Infektionskette loszulösen.
    Bitte tragen Sie einen Mund- und Nasenschutz, im sichersten Fall eine FPP2-Maske mit Filterfunktion.
    Achten Sie zudem auf regelmäßiges Händewaschen und desinfizieren. Im Allgemeinen gilt, wenn Sie sich selbst
    schützen, schützen Sie auch Ihre Angehörige beziehungsweise Ihren pflegedürftigen Angehörigen.

  • Sie vermissen Ihre Angehörige beziehungsweise Ihren Angehörigen, die oder der in einem Pflegeheim lebt? Wir verbinden Sie:

    Dies ist für Sie und auch für das Pflegeheim eine besonders schwierige Zeit -und für Sie beide
    haben wir eine kostenlose Lösung: MediFox family Connect. Mit unserem neuen Familienportal können
    Sie aus der Ferne mit Ihren Liebsten in Kontakt stehen, indem Sie persönliche Nachrichten, Bilder
    und Videos versenden. So können die Distanz mit digitalen Lösungen überwinden. Auch für Pflegeheime
    bietet MediFox family Connect eine Lösung für die Steigerung des Wohlbefindens der Bewohner.
    So können Bewohner trotz des Besuchsverbotes mit ihren Familien im audio-visuellen Kontakt bleiben.

  • Das Pflegeheim Ihrer beziehungsweise Ihres Angehörigen besitzt kein MediFox familiy Connect und ist auch kein MediFox-Kunde? Kein Problem, wir sind für alle da:

    Macht nichts, denn wir wollen Ihnen jetzt und in jedem Fall zur Seite stehen. Sie wünschen sich eine digitale Möglichkeit, mit der Sie mit Ihren Angehörigen in Kontakt bleiben können? Kein Problem. Empfehlen Sie uns gern dem betreuenden Pflegeheim Ihrer Liebsten.