PflegeFaktisch mit Francesca

Veröffentlicht am:

Der Digitale Pflegeberater von Töchter & Söhne

News Vorschaubild
News Vorschaubild

„Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge Pflegefaktisch“- mit diesem Satz begrüße ich Euch in dieser Woche zum 50-sten Mal. In der Jubiläumsfolge spreche ich mit der Gesundheitswissenschaftlerin Adele Grieseler über den neuen „Digitalen Pflegeberater“ von Töchter & Söhne. Als Business Development Managerin des Berliner E-Health Unternehmens hat sie den KI-Chatbot von der Entwicklung bis zur Veröffentlichung begleitet. Wir sprechen über die Funktionen des digitalen Pflegeberaters und wie er Pflegebedürftige und dessen Angehörige im Pflegealltag unterstützt.

Auf diese Folge freue ich mich ganz besonders, denn Töchter & Söhne gehört seit diesem Jahr zur MediFox DAN-Familie und erweitert ab sofort das bestehende Leistungsangebot.

 

Wie alles begann:

Töchter & Söhne – der Name ist Programm. Nachdem Thilo Veil selbst mit dem Thema Pflege in Berührung kam, gründete er 2012 das Unternehmen. Seitdem bieten Töchter & Söhne digitale Services für ehrenamtliche und professionell Pflegende an. Die Mission? Pflegebedürftige Menschen in ihrem Pflegealltag bestmöglich zu unterstützen.

Darüber hinaus entwickelt und betreibt das Unternehmen innovative, digitale Services für den gesundheitswirtschaftlichen Sektor. Dazu gehören:

  • Online-Pflegekurse für pflegende Angehörige und informell Pflegende
  • Pflegehilfsmittel-Boxen
  • Der Digitale Pflegeberater

Der Digitale Pflegeberater: Von der Entwicklung bis zum ersten Chat 

Der Digitale Pflegeberater ist ein KI-Chatbot, der informell Pflegende zu Fragen rund um die Pflege berät. „Wir bei Töchter & Söhne haben einen hohen Qualitätsanspruch und legen viel Wert auf Fachlichkeit“, erklärt Adele in unserem Gespräch, „Daher wurde der Chatbot von ExpertInnen aus dem Gesundheitswesen mitentwickelt und gestaltet.“ Technisch basiert der KI-Chatbot auf der künstlichen Intelligenz von IBM – Watson. Er versteht die natürliche Sprache und lernt mit jeder Anwendung stets dazu.  So erhalten die fragenden Personen über den interaktiven Dialog mit dem KI-Chatbot unmittelbar fachlich fundierte Informationen – und das ohne Wartezeiten. 

Der Digitale Pflegeberater im Einsatz 

Der Digitale Pflegeberater unterstützt bei standardisierten Beratungsprozessen. 
So haben beispielweise Krankenkassen die Möglichkeit, den KI-Chatbot von Töchter & Söhne auf ihrer Website für ihre Versicherten einzubinden, die Fragen rund um die gesetzliche Pflegeversicherung haben. Der KI-Chatbot antwortet dabei jederzeit schnell und zuverlässig. Aber auch Pflegestützpunkte oder allgemeine Beratungsstellen können das Angebot nutzen. Spannend ist der Ansatz auch für Pflegeinrichtungen, die ihr Informations- und Beratungsangebot erweitern wollen. 

Wie die Zukunft des Digitalen Pflegeberaters aussieht und welche Funktionen geplant sind, das verrät mir die Expertin Adele Grieseler ab Minute 24:00 in der neuen PflegeFaktisch-Folge.

PS: Der Digitale Pflegeberater steht bereit und wartet auf Deine Fragen. Probiere es gleich aus: https://chatbot.curendo.de

In diesem Sinne einfach weiter Podcast hören – Ich freu mich auf Euch!

Eure Francesca


Zurück